Alles raushauen, 3-fach Punkten, Klasse halten!

Match-Preview: FC St. Pauli vs. 1. FC Nürnberg
29. Spieltag | 2. Bundesliga

Heute rollt der Ball wieder am Millerntor. Bei unserem letzten Auftritt zu Hause, haben wir die Republik zum Staunen gebracht. Nicht nur kämpferisch wusste der magische FC mehr als zu überzeugen.

Unter der Woche versuchte unser Sympathisant, „Du-hast-die-Haare-schön-Peter“, wieder den Glauben an unseren Verbleib in Liga 2 zu bestärken, machte aber klar, dass er nicht nur aus starker Zuneigung Platz 15 prognostiziert. Gerade den Kick gegen Düsseldorf beschrieb er mit „Das war schon fast übertrieben gut“ und stellte klar, dass kein anderes der letzten vier Teams ein solches Achtungszeichen gesetzt habe. Hoffentlich behält „Peter der Große“ recht, der mit ausschließlich Heimsiegen bis zum Schluss plant. Neben Nürnberg und Leipzig werde man auch seine Bochumer schlagen. Keine Chance auf Punkte, sehe er nur in Kaiserslautern.

Das Spiel beim KSC gegen Rouwen sollte mittlerweile abgehakt sein. Der KSC ist stark aufgetreten, wusste mit seinem schnellen Umschaltspiel die entscheidenden Lücken zu reißen. So wie wir gegen die Fortuna mit zwei frühen Toren Sicherheit erlangten, schafften es diesmal die Karlsruher durch den doppelten Hennings. So groß ist das Selbstvertrauen dann doch nicht, wenn man unten steht, sodass man den dritten der Liga nach 0:2 Rückstand noch auswärts die Punkte abnehmen kann…

Es wird also wieder daheim gepunktet – uns soll es recht sein! Es muss jedoch gehofft werden, dass vier der Schlüsselspieler der letzten Wochen, möglichst bis heute Abend wieder genesen. Mit „Skyman“, der sich wohl am Handgelenk verletzte, Halste, der zuletzt stark mit Buballa die linke Seite bearbeitete und dem man ansieht, dass er für den FCSP bereits ist alles was geht rauszuhauen, sowie Lasse aka „Mr. Unbreakable“ , fallen gleich drei aus dem Defensivverbund aus. Eigentlich muss man den vierten im Bunde, Julian Koch, ja auch zur Defensive zählen. Sein Ausfall wäre vielleicht der schwerwiegendste, schließlich ist er „der Ordner vor der Abwehr“, der keinen Zweikampf scheut und auch immer wieder versucht nach vorne zu strukturieren.

Im Hinspiel noch konnten wir zwei mal die Führung nicht halten, jeweils glich Jakub Sylvestre aus, das zweite Mal sehr schmerzlich in der Schlussphase. Den Stürmer der Cluberer abzumelden, wird eine der Hauptaufgaben sein, wenn die Punkte in Hamburg bleiben sollen.

Wir werden wieder unseren Anteil leisten, das ist gewiss,
treiben den FC nach vorn und verleihen defensiv den nötigen Biss,
Für viele Tore geben wir auf den Rängen bis zum Abpfiff alles,
denn wir wollen „Song 2“, feuern Euch an, damit dies oft der Fall ist!

In diesem Sinne: Alles raushauen, 3-fach Punkten, Klasse halten!

Forza St. Pauli!

Advertisements