Mit Ewald dem Fuchs als Trainingsleiter geht es in der 2. Liga für uns weiter

Match-Preview:  Karlsruher SC vs. FC St. Pauli
28. Spieltag | 2. Bundesliga

War das eine Erlösung! Endlich mal Fassungslosigkeit im positiven Sinne. Während und nach dem Spiel äußerten sich die Anhänger immer wieder dahingehend, dass man mit einem so ungewohnt guten Heimspiel kaum umzugehen wisse. Lang ist es her, dass ab der 80. Minute ein gesunder Durchschnittspuls auf den Rängen hätte gemessen werden können.

Was ein Händchen(Good CHOIce) von Ewald, derart fruchtend umzustellen! Nicht nur Choi, der zwei Mal netzte und einmal Buballa dazu einlud, sondern auch genau dieser Buballa, als auch Sobota zeigten beide eine bärenstarke Partie. Dazu saugte Julian Koch alle Bälle in Dieter-Eilts-Manier vor der Abwehr an. War er nicht zur Stelle, holte Buballa jeder Düsseldorfer im Eiltempo ein und unterstütze die Abwehrkollegen immer wieder aus dem Mittelfeld.

Aber was war denn anders als zuvor? Eingentlich begannen unsere Kiezkicker immer relativ gut, 20 Minuten wurde Druck gemacht, aber dann fiel das Gegentor oder das Spiel erlitt einen Bruch. Diesmal führten wir nach eben diesen 20 Minuten bereits mit 2:0, was der Mannschaft die nötige Sicherheit verlieh.

Endlich hat „Magic Ewald“ neben einer Spitzendefensive (nur Darmstadt und Lautern kassierten 2015 einen Treffer(5) weniger als der FCSP) eine passende Offensivkonstellation gefunden. Diese macht Hoffnung auf mehr! Neues Selbstbewusstsein gepaart mit dem Bewusstsein, dass man jedes Spiel derart konzentriert und offensiv konsequent angehen muss, könnte der Schlüssel zu einem erfolgreichen Endspurt in Liga 2 werden. Vielleicht lässt sich der Schwung mitnehmen, der KSC wird auch wie die Fortuna mitspielen wollen, ja müssen, da man nach oben schielt. Lasst uns eine Serie starten…

Heute werden wir es sehen, wie Zeckenwunder weiter gehen. 
Ziehen wir an einem Strang, bleibt die Serie noch lang.
Trinken wir ein Siegesbier und gewinnen diesmal eins zu vier! 

… und klappt es heute vielleicht mal nicht,
besteht weiter Glaube, Hoffnung, Zuversicht!

Wir drücken wieder die Daumen und wünschen dem Team in Karlsruhe Choi Choi Choii! Dann klappt das schon!

Forza St. Pauli! So schnell werdet Ihr uns nicht los!

Advertisements