Einfach mal die Klasse halten!

Match-Preview: SV Sandhausen vs. FC St. Pauli
20. Spieltag | 2. Bundesliga

Der Winterschlaf hat uns noch fest in seinen Fängen. Trotzdem müssen wir heute wach und topfit sein. Mit „wir“ meinen wir unsere Kiezkicker auf dem Platz, unsere mitgereisten Zecken, unsere Fans auf den Sofas vor den Flachbildschirmen oder Radios und alle, die nur in Gedanken dabei sind. Wir alle zusammen müssen jetzt einfach mal die Klasse halten!

Die Rückrunde ruft, es sind noch 15 Spiele zu spielen und wir alle wissen, dass  gerade die nächsten vier Partien richtungsweisend sind. Nach dem Coup, mit dem Trainer- und Sportdirektorwechsel nach dem 17. Spieltag, ging es wieder aufwärts. Das Debüt von Ewald Lienen wurde zwar verloren, doch schon aus der Niederlage konnten wir einigen Mut schöpfen. Das erste Heimspiel unter Zettel-Ewald war an Emotionen kaum zu überbieten – zumindest nicht in dieser Saison! Der Sieg gegen den VfR Aalen war ein lang ersehntes Lebenszeichen, das unser FC St. Pauli vor der Winterpause gesendet hat. Diese drei Punkte sind unser Grundstein zum Klassenerhalt!

Drei neue Spieler sind im Winter zu uns gestoßen. Armando Cooper und Waldemar Sobota sind eindeutig Ewalds Zettel entsprungen. Julian Koch berichtete dagegen, dass ihn die Gespräche mit unserem ehemaligen Sportchef Rachid Azzouzi und neuem Sportchef Thomas Meggle ans Millerntor lotsten. Alle drei Neuzugänge stehen in Sandhausen in der Startelf und sollen die lang ersehnte Stabilität ins Team bringen. Wir sind gespannt, ob einer von ihnen den erwarteten Durchbruch bei uns schafft. Julian Koch zumindest hat in den Testspielen bisher vollends überzeugt!

Wir haben heute die Chance, uns für die kommenden Wochen etwas Luft zu verschaffen. Gegen Sandhausen, Fürth, 1860 und Aue müssen wir unbedingt punkten. Bei neun oder mehr Zählern aus vier Spielen, gerät unsere Keller-Konkurenz stark unter Druck. Wir Glauben an die Rettung und danach kann uns keiner mehr stoppen!

Einfach mal die Klasse halten!

Advertisements