Pokal-Kracher oder lauer Kick?

FSV Optik Rathenow – FC St. Pauli
1. Runde |  DFB Pokal |  Saison 2014/2015

Was geht heute? Fahren wir aufs Stemweder Open Air? Bleiben wir in Hamburg und gehen aufs Dockville? Feine Sahne Fischfilet sollen heute Abend da sein… Achja, die erste Pokalrunde steht mal wieder an und wir sind auf dem Weg nach Brandenburg zum FSV Optik Rathenow. Zumindest Teile unseres Fanclubs…

Wird es wirklich der vom FSV Optik angekündigte „Pokal-Kracher“? Wir sind da eher skeptisch und erwarten ein zähes Spiel. Die letzten Polalauftritte unseres magischen FC waren doch eher mau und der Pokalglanz von 2006 ist längst vergangen – aber nicht vergessen! Rathenow ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet und hat zumindest einen Hauch Rückenwind. Unser Saisonstart war eher durchwachsen und wir diskutieren intern mal wieder über einen Trainerwechsel, der unserer Meinung nach, nach nur zwei Spieltagen absoluter Schwachsinn ist. Eine Harakiri-Aktion bringt nur Unruhe und verunsichert die Mannschaft. Entweder man entscheidet sich vor dem Saisonsstart für einen Neuanfang und ermöglicht dem neuen Trainer die Vorbereitung mit der Mannschaft oder man geht mit dem aktuellen Trainerteam in die Saison – dann aber mit Rückendeckung, zumindest bis zur Winterpause. Danach kann man in Ruhe die Situation analysieren und eine Entscheidung treffen. Entscheidet man sich dann für einen Trainerwechsel, gibt es genug Zeit für die gemeinsame Vorbereitung. Alles ist besser als Chaos!

Zurück zum heutigen Spiel. Das Stadion Vogelgesang ist mit 5.000 Zuschauern ausverkauft und wird den Vereinsrekord von 1954 brechen. Das steht fest! Wir reisen mit 2.200 Zecken an. Laut FSV-Homepage sind auch die Bierstände exelent vorbereitet und „die trinkfreudigen Fans werden keinen Grund zur Beschwerde haben.“ – Euer Wort in Biergottes Ohr!

Der vermeintliche Underdog hat heute nichts zu verlieren und wird sicher alles aus sich herausholen. Auch wenn wir mittlerweile im DFB-Pokal wohl eher der Underdog sind, wäre ein erneutes Erstrunden-Aus für uns ein herber Rückschlag. Das es schwer wird, können sich alle denken. Letztes Jahr hat es Optik bis in die Verlängerung geschafft. Auch gegen einen Zweitligisten, dem FSV Frankfurt. Soweit darf es heute nicht kommen. In der Verlängerung ist nämlich alles möglich. Wir müssen das Spiel klar nach 90 Minuten entscheiden.

Bei uns fehlen Lasse Sobiech, Florian Kringe und Marcel Halstenberg. Unser Capt’n Sören Gonther ist dagegen wieder fit und an Bord. Letztlich ist es aber egal, wer auf dem Platz steht. Hauptsache es wird sich reingehängt und gekämpft!

Unser Tipp ist ein 1:3 für unsere boys in brown nach 90 Minuten. Ante Budimir trifft heute zwei mal!

Allen Auswärtsfahrerinnen und -fahrern wünschen wir eine gute Hin- und Rückfahrt, ein schönes Spiel und viel Spaß!

Forza St. Pauli! Für immer mit Dir!

Advertisements